LXVI. “thoughts”

Selbst wenn Hunger, Durst und Sexualtrieb vollkommen befriedigt sind, so ist der Mensch noch lange nicht selbst befriedigt. Hier beginnen die Probleme in unserem Kulturkreis. Macht und Liebe. Nach Macht und Liebe streben wir. Anders ausgedrückt, der Mensch lebt nicht vom Brot allein. Jetzt ist es interessant zu beobachten, wie in den sozialen Netzwerken, im… Continue reading LXVI. “thoughts”

XLV. “the will”

Hallo Leute. Melde mich mal wieder zurück. Das heutige Thema, dass mich schon länger beschäftigt im Laufe meines Yogaweges, ist der Wille. Wir wissen ja heutzutage sehr viel, das heisst wir können vieles sehr schnell herausfinden. Was wir nur die wenigsten wissen ist wie man Reich wird oder ein glückliches Leben führt. Das Internet ist… Continue reading XLV. “the will”

​XLII. “the power of love”

  Zweifel. Der Antrieb unseres Geistes. Ohne Zweifel keine Kritik und ohne Kritik kein Streit. Ohne Streit keine Freiheit und ohne Freiheit kein Frieden. Manchmal wünsche ich mir anders zu sein, als ich bin. Nicht, dass ich wüsste wie ich sein will. Wüsste ich es könnte ich mich darauf konzentrieren zu werden wie ich sein… Continue reading ​XLII. “the power of love”

XXXVII. “social media”

  Ich möchte diesem Thema eine Überschrift widmen, weil der Großteil der Menschen immens viel Zeit damit verbringt. Keiner weiß was es für Auswirkungen haben wird, man kann nur Mutmaßen. Fakt ist, dass die sozialen Medien darauf ausgelegt sind, die Schwächen der menschlichen Psyche auszunutzen. Sie sind so ausgelegt, dass man möglichst viel Zeit damit… Continue reading XXXVII. “social media”