LXVI. “thoughts”

Selbst wenn Hunger, Durst und Sexualtrieb vollkommen befriedigt sind, so ist der Mensch noch lange nicht selbst befriedigt. Hier beginnen die Probleme in unserem Kulturkreis. Macht und Liebe. Nach Macht und Liebe streben wir. Anders ausgedrückt, der Mensch lebt nicht vom Brot allein. Jetzt ist es interessant zu beobachten, wie in den sozialen Netzwerken, im… Continue reading LXVI. “thoughts”

LXIV. “truth”

In Zeiten in denen man sich nicht mehr ganz sicher ist wer sich denn wirklich mit der Sache auskennt. In Zeiten in denen man erste Eingriffe in verfassungsrechtliche geschützte Grundrechte duldet, oder anders gesagt hinnimmt, oder vielleicht nicht einmal mitkriegt, frag ich mich: ” Wo beginnt Kontrolle und Machterhaltung und wo hört der Schutz der… Continue reading LXIV. “truth”

LVIII. “liberty”

Es geht heute um das juristische Totschlag Argument. Menschenleben. Die Gegenwart zeigt, dass Politiker die Mathematik über Freiheitsbeschränkung entscheiden lassen. Ich  glaube man muss sich langsam aber sicher über die Grundrechte sorgen machen. Es weht ein anderer Wind in Österreich. Auch wenn es so scheint, als ob es die meisten es einfach so hinnehmen. Wirtschaft… Continue reading LVIII. “liberty”